"Die größte Freude für mich ist es, wenn ich mit meinen Wegbegleitern am Ende einer Strecke auf

d´Nacht in einer Alm einkehre. Wir gemütlich bei einem Glasl am Tisch beieinander sitzen - und gemeinsam zufrieden, stolz und glücklich den Tag revue passieren lassen.

 

Was war euer schönstes Erlebnis auf unserem gemeinsamen Weg?" 

Kommentare: 7
  • #7

    Furthner Katharina (Donnerstag, 16 August 2018 14:19)

    Vom Stubaital ins Schnalstal, eine wunderschöne und unvergessliche Wanderung,
    danke liebe Elisabeth, eine bunt gemischte Gruppe, ich hab mich richtig wohl gefüllt,
    mit deiner grenzenlosen Geduld hast du uns auch bei schwierigen Passagen kompetent
    geführt, sitze hier bei der Arbeit und denke immer wieder an die wunderbaren Momente, diese Ruhe auf fast 3ooo Metern, diese Woche war für mich schon etwas besonderes,
    wünsche Dir eine schöne Zeit schöne Momente und vielleicht sehen wir uns bei der nächsten Bergtour. LG Katharina

  • #6

    Bosshart Marion (Mittwoch, 27 September 2017 17:55)

    Alpenüberquerung: Ein unvergessliches Erlebnis!
    An Grenzen gestossen und Dank dir überwunden.
    Was unerreichbar schien, ist durch dich möglich geworden.
    Du hast nicht einfach nur kompetent geführt - nein, liebevoll, geduldig, verständnisvoll...
    Grosses Kompliment und noch grösseren Dank.
    Marion

  • #5

    Heidi Markl (Montag, 25 September 2017 23:20)

    Meine Freundin und ich hatten uns entschlossen, diese "Alpenüberquerung" vom Stubaital bis ins Schnalstal mit zu machen. Beiden ging uns etwas der "Bammel", weil wir nicht wussten, was uns erwartet und ob wir das auch schaffen. Dann haben wir zu unserem Glück DICH als Bergführerin bekommen! Wir waren eine nicht kleine Gruppe, aber du hast uns schnell durchschaut und erkannt, was uns zuzumuten war. Hast uns immer aufgebaut, bist auf uns eingegangen und hast uns super geführt. Für uns war es ein einzigartiges Erlebnis, denn bei einigen Steigen ist mir ziemlich die "Muuffn" gegangen und ich war immer stolz auf mich, dass ich das geschafft habe. Es war ein unbeschreiblich schönes Erlebnis und ich möchte keine Sekunde missen! Danke, Danke für alles. Heidi

  • #4

    Kurz Eva (Sonntag, 12 Februar 2017 11:40)

    Liebe Elisabeth!

    Im September 2016 hast du unsere Volksmusikgruppe zum Löckermoos geführt. Es war ein strahlender Tag, wie er nicht schöner hätte sein können. Du hast für uns großzügiger Weise den ganzen Tag reserviert: Wir erlebten die Schönheiten der Landschaft, die ganz spezielle Stimmung des Moores, die Geschichte des Schleifsteinabbruchs, die Jause auf der Grubalm, die Vorbereitungen zum Almabtrieb, den Einstieg zum Wildfrauenloch. Schlussendlich begleitetest du noch die aktiveren Teilnehmer unserer Gruppe zu Fuß ins Tal, während die anderen mit dem Bus chauffiert wurden.
    Dass du uns auch abends zu unserem Musikauftritt beim Kirchenwirt besucht hast, hat uns besonders gefreut. Ein spezielles "Danke" dafür, dass du für den zweiten Abend, an dem Fritz "Oldies" spielte, eigens Tanzbegeisterte motiviert hast, zu kommen.

    Es waren ganz besondere Tage mit dir in Gosau! Wir würden uns freuen, öfter von dir zu hören und den Kontakt nicht abreissen zu lassen.
    Alles Gute für alle deine Unternehmungen wünscht Eva Kurz im Namen der Goethestraßler Hausmusik aus Attnang-Puchheim.

  • #3

    hofstetter.chr@bluewin.ch (Dienstag, 20 Dezember 2016 20:59)

    Unvergesslich, ... als du uns das schöne Lied vorgesungen hast! Wars von Grönemeyer? Weiss ich leider nicht mehr, aber dein Singen hat mich sehr berührt und ich höre dich immer noch. Danke!

  • #2

    Rotraud undHeinz Falk (Dienstag, 13 Dezember 2016 13:14)

    Seit Jahrzehnten durchwandern wir nun schon die Umgebung von Gosau und immer noch gibt es für uns Unbekanntes zu entdecken: Elisabeth führt uns an einem strahlend schönen Maitag auf den Rosenkogel in der Nordumrahmung des Gosautales.

    Wir steigen von Gosau auf bekannten Pfaden zur noch geschlossenen Iglmoosalm und etwas oberhalb folgen wir einem Jagdsteiglein hinauf auf den Rosenkogel. Was für ein schönes Fleckchen Erde! Das Gosautal liegt zu unsern Füßen und der schneebedeckte Gosaukamm thront daüber. Ringsum die üppige Alpenflora des Spätfrühlings, von Schneerosen über Seidelbast zu Erika.

    Geht´s noch, fragt Elisabeth vorsichtig uns doch schon ein wenig Betagten — und ob, also hinüber, meist weglos zum Hallerloch und dann über Forststrassen wieder zurück zur Igelmoosalm und hinunter nach Gosau.

    Ein kühles Bier haben wir und redlich verdient. Danke, liebe Elisabeth, wir kennen nun unser geliebtes Gosau wieder ein wenig besser!

    Rotraud und Heinz Falk

  • #1

    Anna (Mittwoch, 28 September 2016 10:27)

    Hallo Elisabeth!

    Unsere "Hüttenroas" war eine ganz tolle Sache. Du hast vollkommen recht, auf d' Nacht noch ein Glaserl bei netten Leuten, aber es war einfach alles super, die ganze Tour überhaupt. Du bist echt eine tolle Bergwanderführerin, denkst an alles, kennst Dich voll aus, allein hätte ich mich nie getraut über diese alpinen Steige zu wandern, aber mit Dir sind diese Tage in der Natur und in den Bergen zu einem unvergesslichen Erlebnis geworden. Du hast so eine Sicherheit und die Ruhe weg, ich hätte mir keine bessere Begleitung vorstellen können.
    War mal was total anderes und ich habe vorher noch nie so etwas gemacht - einfach unvergleichlich - ich zehre jetzt noch von diesem ganz herrlichen Stück Naturerlebnis (incl. dieser "fotosüchtigen" Steinböcke - die waren ein Hammer...)


    Ganz liebe Grüße an Dich, wünsch Dir noch viele, viele schöne Touren

    Anna

Kommentare: 7
  • #7

    Furthner Katharina (Donnerstag, 16 August 2018 14:19)

    Vom Stubaital ins Schnalstal, eine wunderschöne und unvergessliche Wanderung,
    danke liebe Elisabeth, eine bunt gemischte Gruppe, ich hab mich richtig wohl gefüllt,
    mit deiner grenzenlosen Geduld hast du uns auch bei schwierigen Passagen kompetent
    geführt, sitze hier bei der Arbeit und denke immer wieder an die wunderbaren Momente, diese Ruhe auf fast 3ooo Metern, diese Woche war für mich schon etwas besonderes,
    wünsche Dir eine schöne Zeit schöne Momente und vielleicht sehen wir uns bei der nächsten Bergtour. LG Katharina

  • #6

    Bosshart Marion (Mittwoch, 27 September 2017 17:55)

    Alpenüberquerung: Ein unvergessliches Erlebnis!
    An Grenzen gestossen und Dank dir überwunden.
    Was unerreichbar schien, ist durch dich möglich geworden.
    Du hast nicht einfach nur kompetent geführt - nein, liebevoll, geduldig, verständnisvoll...
    Grosses Kompliment und noch grösseren Dank.
    Marion

  • #5

    Heidi Markl (Montag, 25 September 2017 23:20)

    Meine Freundin und ich hatten uns entschlossen, diese "Alpenüberquerung" vom Stubaital bis ins Schnalstal mit zu machen. Beiden ging uns etwas der "Bammel", weil wir nicht wussten, was uns erwartet und ob wir das auch schaffen. Dann haben wir zu unserem Glück DICH als Bergführerin bekommen! Wir waren eine nicht kleine Gruppe, aber du hast uns schnell durchschaut und erkannt, was uns zuzumuten war. Hast uns immer aufgebaut, bist auf uns eingegangen und hast uns super geführt. Für uns war es ein einzigartiges Erlebnis, denn bei einigen Steigen ist mir ziemlich die "Muuffn" gegangen und ich war immer stolz auf mich, dass ich das geschafft habe. Es war ein unbeschreiblich schönes Erlebnis und ich möchte keine Sekunde missen! Danke, Danke für alles. Heidi

  • #4

    Kurz Eva (Sonntag, 12 Februar 2017 11:40)

    Liebe Elisabeth!

    Im September 2016 hast du unsere Volksmusikgruppe zum Löckermoos geführt. Es war ein strahlender Tag, wie er nicht schöner hätte sein können. Du hast für uns großzügiger Weise den ganzen Tag reserviert: Wir erlebten die Schönheiten der Landschaft, die ganz spezielle Stimmung des Moores, die Geschichte des Schleifsteinabbruchs, die Jause auf der Grubalm, die Vorbereitungen zum Almabtrieb, den Einstieg zum Wildfrauenloch. Schlussendlich begleitetest du noch die aktiveren Teilnehmer unserer Gruppe zu Fuß ins Tal, während die anderen mit dem Bus chauffiert wurden.
    Dass du uns auch abends zu unserem Musikauftritt beim Kirchenwirt besucht hast, hat uns besonders gefreut. Ein spezielles "Danke" dafür, dass du für den zweiten Abend, an dem Fritz "Oldies" spielte, eigens Tanzbegeisterte motiviert hast, zu kommen.

    Es waren ganz besondere Tage mit dir in Gosau! Wir würden uns freuen, öfter von dir zu hören und den Kontakt nicht abreissen zu lassen.
    Alles Gute für alle deine Unternehmungen wünscht Eva Kurz im Namen der Goethestraßler Hausmusik aus Attnang-Puchheim.

  • #3

    hofstetter.chr@bluewin.ch (Dienstag, 20 Dezember 2016 20:59)

    Unvergesslich, ... als du uns das schöne Lied vorgesungen hast! Wars von Grönemeyer? Weiss ich leider nicht mehr, aber dein Singen hat mich sehr berührt und ich höre dich immer noch. Danke!

  • #2

    Rotraud undHeinz Falk (Dienstag, 13 Dezember 2016 13:14)

    Seit Jahrzehnten durchwandern wir nun schon die Umgebung von Gosau und immer noch gibt es für uns Unbekanntes zu entdecken: Elisabeth führt uns an einem strahlend schönen Maitag auf den Rosenkogel in der Nordumrahmung des Gosautales.

    Wir steigen von Gosau auf bekannten Pfaden zur noch geschlossenen Iglmoosalm und etwas oberhalb folgen wir einem Jagdsteiglein hinauf auf den Rosenkogel. Was für ein schönes Fleckchen Erde! Das Gosautal liegt zu unsern Füßen und der schneebedeckte Gosaukamm thront daüber. Ringsum die üppige Alpenflora des Spätfrühlings, von Schneerosen über Seidelbast zu Erika.

    Geht´s noch, fragt Elisabeth vorsichtig uns doch schon ein wenig Betagten — und ob, also hinüber, meist weglos zum Hallerloch und dann über Forststrassen wieder zurück zur Igelmoosalm und hinunter nach Gosau.

    Ein kühles Bier haben wir und redlich verdient. Danke, liebe Elisabeth, wir kennen nun unser geliebtes Gosau wieder ein wenig besser!

    Rotraud und Heinz Falk

  • #1

    Anna (Mittwoch, 28 September 2016 10:27)

    Hallo Elisabeth!

    Unsere "Hüttenroas" war eine ganz tolle Sache. Du hast vollkommen recht, auf d' Nacht noch ein Glaserl bei netten Leuten, aber es war einfach alles super, die ganze Tour überhaupt. Du bist echt eine tolle Bergwanderführerin, denkst an alles, kennst Dich voll aus, allein hätte ich mich nie getraut über diese alpinen Steige zu wandern, aber mit Dir sind diese Tage in der Natur und in den Bergen zu einem unvergesslichen Erlebnis geworden. Du hast so eine Sicherheit und die Ruhe weg, ich hätte mir keine bessere Begleitung vorstellen können.
    War mal was total anderes und ich habe vorher noch nie so etwas gemacht - einfach unvergleichlich - ich zehre jetzt noch von diesem ganz herrlichen Stück Naturerlebnis (incl. dieser "fotosüchtigen" Steinböcke - die waren ein Hammer...)


    Ganz liebe Grüße an Dich, wünsch Dir noch viele, viele schöne Touren

    Anna